Brennan-Healing-Science

   

 

Brennan-Healing-Science basiert darauf, dass ein Energiefeld um den physischen Körper vorhanden ist, in dem alle Gefühle, wie Freude, Wut, Trauer oder Schmerz vorhanden und gespürt werden können, die sogenannte Aura. Bestimmt kennen Sie das Gefühl, dass Sie manche Menschen sehr sympathisch finden und ihnen körperlich gerne nahe sind, bei anderen halten Sie unbewußt einen gewissen körperlichen Abstand ein. Wenn der andere diesen unterschreitet, empfinden Sie es als unangenehm.

 

 

Mit dieser Aura sind auch die 7 (Haupt)-chakras verbunden: Haupt, Stirn, Hals, Herz, Solar-Plexus, Unterleib und Steißbein. Alle haben bestimmte Funktionen und hängen miteinander zusammen. Sie spüren dies z.B. besonders intensiv, wenn Sie jemanden lieben und an diesen Menschen in Liebe denken: es stellt sich ein wohliges, offenes Gefühl in der Herzgegend ein. Wenn Sie gerade ein sehr schmerzhaftes Erlebnis hatten, fühlt es sich an, als läge ein Stein auf Ihrem Herzen.

 

Die Hara-Linie verläuft vom Kopf bis zu den Füßen und verankert uns „zwischen Himmel und Erde“. Wenn die Verbindung zwischen „oben“ und uns gestört ist, kann sich dieser Mensch nicht vorstellen, dass es irgend etwas außerhalb der menschlichen Welt gibt (keine höhere Instanz). Ist die Verbindung zur Erde gestört, fühlt sich dieser Mensch in seiner physischen Welt nicht sicher, oft haben diese Menschen kalte Füße.

 

Der Gedanke, dass jeder Mensch einen „göttlichen Funken“ oder Core-star in sich hat, hilft auch dem größten Skeptiker, an sich selbst zu glauben. Egal, wie oft andere Menschen behaupten, man wäre nicht gut genug, nicht erfolgreich genug, …

dieser Core-star ist einfach unser Gold, unser Sein und unser „Ich“. Er ist immer vorhanden, immer spürbar und kann durch kein Erlebnis in diesem Leben beeinträchtigt oder verändert werden.

 

Als diplomierter Brennan-Healing-Science-Practicioner habe ich 4 Jahre intensives Training direkt unter Barbara Brennan absolviert. Das Wahrnehmen und Arbeiten, das Ausgleichen, Stärken und Reparieren von Chakren, Aura, Hara und Core-star ist die eine Seite der Behandlung, genau so wichtig ist aber die Ursachenforschung, die Erkenntnis und die daraufhin mögliche Verhaltensänderung.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter „heilung-ist-moeglich.com“.

 

Login



x